Bild

Video-Quellmaterial für das DCP-Mastering von Werbefilmen

24 FPS (!)

1998×1080 px (2K Flat) / mind. 1920×1080 px (FullHD)

ProRes (MOV) / DNx (MOV/MXF) / TIFF-Sequenz

BT.709 (Rec. 709) oder DCI-P3

FFOA / LFOA (ohne technischen Vorspann)

Framerate

Für Kinowerbung empfehlen wir, ausschließlich Videomaterial mit 24 Frames / Sekunde zu verwenden. Nur so können wir garantieren, dass Ihr Werbespot auch wirklich auf jedem Kino-System läuft. Falls Ihr Material in einer anderen Framerate vorliegt, können wir die Konvertierung zu 24 FPS übernehmen. Beachten Sie bitte, dass sich dabei die Laufzeit Ihres Films verändert. Weitere Informationen

Auflösung / Seitenverhältnis

Das Standard-Format für Werbung im Kino ist Flat (bei 2K: 1998×1080 px). Sollte Ihr Videomaterial in einem anderen Seitenverhältnis (z.B. Scope 2048×858 px) vorliegen, passen wir Ihren Film durch das Hinzufügen von schwarzen Letterboxen oben und unten (oder Pillarboxen links und rechts) an das Flat-Format an. Weitere Informationen

Farbraum / Gamma

Bitte teilen Sie uns nach Möglichkeit die in der Farbkorrektur verwendeten Werte für Farbraum / Gamma mit (z.B. Rec709 / Gamma 2.4). Wenn wir keine Informationen zum Farbraum erhalten, gehen wir von BT.709 (Rec. 709) mit Gamma 2.4 aus.

Ideal-Beispiel:

Quicktime-MOV, ProRes (422 HQ), 24 FPS, 1998×1080 px, Rec. 709 (Gamma 2.4), FFOA/LFOA

Ton

Audio-Quellmaterial für das DCP-Mastering von Werbefilmen

5.1 Mix / mind. 3.0 (L+R+Center)

Leq(m) 82 (FSK-Vorgabe)

48KHz / 24bit

Separat als WAV oder im Bildmaster

Synchron zum Bild (FFOA / LFOA)

Mix Setup

Für den Kinoeinsatz empfehlen wir mind. einen 3.0 Mix (=3 Kanäle: Links, Rechts und Center). Stereo-Mischungen sind technisch möglich, bringen aber im Kino Probleme mit sich, da das Stereo-Bild in jedem Kino verschieden ist. Wichtig ist es deswegen, den Center-Kanal für alle Mono-Signale zu verwenden (z.B. Sprache / VoiceOver). Weitere Informationen

Lautheits-Vorgabe (FSK)

Die Prüfung und ggf. die Anpassung des Lautheits-Limits für Kinowerbung (Leq(m) 82) übernehmen wir kostenlos für Sie.

Ideal-Beispiel:

5.1 Mix, WAV (6 Einzelspuren), 48KHz, 24bit, LEQ(m) 82, FFOA/LFOA

FSK-Prüfung

Jeder Werbespot, der in Deutschland im Kino-Werbeblock läuft, muss von der FSK geprüft werden. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang die Vorgabe bzgl. der Lautheit (Leq(m) 82). Weitere Informationen finden Sie unter: www.fsk-freigabe.de

Vor dem Upload

Daten informativ benennen

Bitte achten Sie auf eine eindeutige und informative Benennung Ihrer Daten. Beispiele:

  • Video: GuterFilm_2K_Flat_R709_Gamma24_DE_51_2019-02-29.mov
  • Audio: GuterFilm_DE_51_2019-02-29_LFE.wav

Daten zippen

Bitte zippen Sie Ihre Daten vor dem Upload. Dadurch lassen sich Übermittlungsfehler minimieren – sogar ohne Kompression.

Zum Film-Upload!