Welche Auflösungen und Seitenverhältnisse unterstützt ein DCP?


Welche Auflösungen und Seitenverhältnisse unterstützt ein DCP?

Die Auflösung eines JPEG 2000 DCPs kann entweder 2K oder 4K entsprechen. (Die Kurzbezeichnungen 2K und 4K leiten sich von der Pixelzahl des horizontalen Bildrandes ab: ca. 2000 bzw. 4000 Pixel).

Dabei stehen unabhängig von der Auflösung zwei Containerprofile zur Wahl: ‚Flat‘ und ‚Scope‘.

Das Containerprofil ‚Flat‘ hat ein Seitenverhältnis von 1,85:1. Das entspricht einer Auflösung von 1998 x 1080 Pixel bei 2K bzw. 3996 x 2160 Pixel bei 4K.

Beim Containerprofil ‚Scope‘ liegt das Seitenverhältnis bei 2,39:1. Dies entspricht einer Auflösung von 2048 x 858 Pixel bei 2K bzw. 4096 x 1716 Pixel bei 4K.

Ein Container-Profil in 16:9 (1,78:1) steht nicht zur Wahl. Filmmaterial, das in 16:9 vorliegt, wird aus Kompatibilitätsgründen im Rahmen des DCP Masterings in den Flat-Container gelegt – hierbei bleibt das Filmbild unangetastet, es wird weder beschnitten noch verzerrt. Bei diesem Vorgang werden links und rechts vom Filmbild jeweils schwarze, vertikale Balken von je 39 Pixel Breite (bei 2K) hinzugefügt, die der Zuschauer im dunklen Kinosaal jedoch nicht oder nur kaum wahrnimmt.

FAQ

Verwendung von Cookies: Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen