Mein Filmmaterial hat Stereo-Ton. Brauche ich eine 5.1-Tonmischung?


Mein Filmmaterial hat Stereo-Ton. Brauche ich eine 5.1-Tonmischung?

Grundsätzlich ist es möglich, Stereo-Ton in ein DCP einzubinden.

Fast alle modernen digitalen Kinos verfügen aber inzwischen mindestens über ein 5.1-Soundsystem.

Bei Stereo-2.0-Ton kann es sein, dass die Stereo-Quelle auf mehrere Lautsprecher im Saal verteilt, oder nur über die äußeren Front-Lautsprecher der Surround-Anlage wiedergegeben wird. Vor allem der mittlere Front-Lautsprecher (Center) einer Kino-Anlage ist aber bei der Wiedergabe wichtig – ohne ihn ergibt sich im Kino aufgrund des weiten räumlichen Abstands zwischen linkem und rechtem Front-Lautsprecher ein unerwünschter Effekt: Der Ton kommt von weit außen, in der Mitte ergibt sich eine „Lücke“ und die Sprachanteile sind nicht mehr wie gewohnt aus der Mitte der Leinwand zu hören.

Um diesen Effekt zu vermeiden, empfehlen wir generell eine 5.1-Tonmischung Ihres Films in einem Tonstudio herstellen zu lassen.

Sollte es aus Zeit- bzw. Kostengründen im Rahmen Ihrer Produktion nicht möglich sein, eine originäre 5.1-Mischung herzustellen (oder von einem Tonstudio einen Upmix von Stereo auf 5.1 zu bestellen), sind Stereo-Ton-DCPs auch möglich. Gerne empfehlen wir Ihnen ein Tonstudio um eine originäre 5.1 Mischung auf Basis von Stems herstellen zu lassen – oder einen kostengünstigen Upmix von Stereo zu 5.1 oder 3.0 (LCR = Links, Mitte (Sprache), Rechts).

FAQ