Kann ich Videos im Zeilensprungverfahren („interlaced“) anliefern?

Kann ich Videos im Zeilensprungverfahren („interlaced“) anliefern?

Das Quellmaterial sollte immer in Vollbildern („progressiv“) vorliegen bzw. angeliefert werden, da im digitalen Kino nur Vollbilder zur Verwendung kommen. Sofern der Film interlaced gedreht / fertiggestellt wurde, kann das Material weitestgehend verlustfrei de-interlaced werden.

Liegt Zeilensprung-Material in einem Vollbild-Video vor, treten bei Bewegungen störende Kammeffekte und Flimmern auf. Soll dieses Material korrigiert werden, muss mit einem hohen Aufwand und Qualitätsverlust gerechnet werden.