Interop und SMPTE – Welchen DCP-Standard soll ich nutzen?


Interop und SMPTE – Welchen DCP-Standard soll ich nutzen?

Der aktuelle Standard für das DCP-Format wurde von der Digital Cinema Initiatives (DCI) mit Hilfe der Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE) definiert und wird kontinuierlich weiterentwickelt. Ein DCP nach dem Standard der DCI wird auch als SMPTE-DCP bezeichnet.

Jedoch werden DCPs derzeit (Stand Anfang 2019) für den Einsatz in kommerziellen Kinos noch immer fast ausnahmslos nach dem Vorgängerstandard des SMPTE-DCPs, den Interop-DCP-Empfehlungen gemastert – Achtung: nur 24 FPS möglich! Hintergrund ist die uneinheitliche Verbreitung von Hardware-Standards in der weltweiten Kinolandschaft: Nur nach den Interop-Empfehlungen gemasterte DCPs sind auf allen Generationen von JPEG 2000 Kinoservern lauffähig. Wenn also garantiert werden soll, dass ein DCP auf allen JPEG 2000 Kinoservern weltweit lauffähig ist, muss das DCP nach den Interop-Empfehlungen gemastert werden.

Diese Situation wird sich wohl erst ändern, wenn sich Technologien wie High-Frame-Rate-DCPs in 3D und DCPs mit Dolby-Atmos-Sound flächendeckend im Kinomarkt etablieren, denn diese Technologien können ausschließlich über den SMPTE-DCP-Standard genutzt werden.

Vor diesem Hintergrund empfehlen wir grundsätzlich das Mastering nach den Interop-Empfehlungen. Die Erstellung eines SMPTE-DCPs ist (Stand Anfang 2019) nur in Einzelfällen zu empfehlen, wenn z.B. andere Bildwiederholungsraten als 24 FPS genutzt werden sollen oder die Integration von neuen Kino-Technologien (z.B. Dolby Atmos oder 4K-3D) eine Rolle spielt. Die Frage, ob z.B. ein „SMPTE DCP @ 25 FPS“ im gewünschten Kino lauffähig ist, sollte immer direkt beim Kino/Festival gestellt werden! Mehr Infos zum Thema „SMPTE DCP“: https://www.smptedcp.com/

Bitte lesen Sie hierzu auch den Abschnitt: Welche Bildwiederholungsraten unterstützt ein DCP?

NameSMPTE-DCPInterop-DCP
HerausgeberDigital Cinema Initiatives, LLCMPEG Interop Initiative
Einführung20062003
Aktuelle Version1.32.0
Letzte Änderungen20182006 (durch SMPTE-Standard abgelöst)
Bildarten2K, 4K, 3D, (HD)2K, 4K, 3D
BildformateJPEG 2000JPEG 2000, MPEG-2 (nur HD, wird nicht mehr verwendet!)
Datenrate Bildmax. 250 Mbit/Sek. (JPEG 2000) / Teilweise höhere Bitraten mögl.max. 250 Mbit/Sek. (JPEG 2000)
FarbraumXYZ (JPEG 2000)XYZ (JPEG 2000)
Farbsampling4:4:4 (JPEG 2000)4:4:4 (JPEG 2000)
Bittiefe JPEG12 bit pro Farbkanal, 4096 Kontrastabstufungen (JPEG 2000)12 bit pro Farbkanal, 4096 Kontrastabstufungen (JPEG 2000)
Bittiefe MPEG8 bit pro Farbkanal, 256 Kontrastabstufungen (MPEG-2)
TonformateBis zu 16 Kanäle, 24 bit 48/96 KHz, unkomprimiert (Stereo, 5.1, 7.1)Bis zu 16 Kanäle, 24 bit 48/96 KHz, unkomprimiert (Stereo, 5.1, 7.1)
Auflösung 2K1998 x 1080 Pixel (Flat: 1,85:1), 2048 x 858 Pixel (Scope: 2,39:1)1998 x 1080 Pixel (Flat: 1,85:1), 2048 x 858 Pixel (Scope: 2,39:1)
Auflösung 4K3996 x 2160 Pixel (Flat: 1,85:1), 4096 x 1716 Pixel (Scope: 2,39:1)3996 x 2160 Pixel (Flat: 1,85:1), 4096 x 1716 Pixel (Scope: 2,39:1)
Auflösung HDÜber Einbettung in den Flat-ContainerÜber Einbettung in den Flat-Container
Bilder/Sek. in 2K24, 25, 30, 48, 50, 6024, 48
Bilder/Sek. in 4K24, 25, 3024
Bilder/Sek. in HD24, 25, 30, 48, 50, 6024
Bilder/Sek. in 3D24, 4824

FAQ

Verwendung von Cookies: Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen