DCDM (Digital Cinema Distribution Master) für die Einlagerung im Bundesarchiv

DCDM für die Einlagerung im Bundesarchiv

DCDM ist die Abkürzung von Digital Cinema Distribution Master.

Bei geförderten Filmen besteht oft die Pflicht ein sogenanntes DCDM zur Einlagerung im Bundesarchiv erstellen zu lassen. Ein DCDM besteht aus folgenden Elementen:

  • Bild als TIFF Einzelbildsequenz, 16 bit unkomprimiert im „DCP-Farbraum“ X’Y’Z‘
  • Ton als unkomprimierte mono WAV Dateien in 24 bit, 48KHz
  • Untertitel als D-Cinema CineCanvas InterOp 1.0 XML

Das DCDM wird direkt aus dem DSM (Digital Source Master) generiert, also von dem Master der höchstmöglichen Qualität. Das Mastering eines DCDM, inkl. der Ausspielung auf eine angelieferte Festplatte, bieten wir Ihnen gerne an. Die Kosten liegen etwa auf dem Niveau eines DCP-Masterings.

FAQ